Ein Kind kann mit dem Sperma eines bereits toten Mannes gezeugt werden


Bundesgesetz über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG)

1. Abschnitt: Grundsätze

Art. 3 Kindeswohl

Abs. 4: Keimzellen dürfen nach dem Tod der Person, von der sie stammen, nicht mehr verwendet werden. Ausgenommen sind Samenzellen von Samenspendern.

Mich meiner Mama berauben lassen???